Menü

Hitzewarnung

Ab 21.06.2017 ist im Bezirk Neunkirchen mit starker Hitzebelastung zu rechnen.

Chronik

1915-1918
Bau einer Heilstätte für lungenkranke Militärangehörige. Aus dieser Zeit stammt das im Jugendstil errichtete Offiziersgebäude (Kurhaus)

1918-1922
Volksheilstätte für Kinder (Knochentuberkulose)

1923
Übernahme durch das Österreichische Rote Kreuz als Heilstätte für Knochen- und Lungentuberkulose

1928
Bau des "Landespavillons" für niederösterreichische Patienten

1928-1955
Heilstätte für Lungen- und Knochentuberkulose. In diesem Zeitraum erwirbt die Anstalt einen hervorragenden Ruf in der Behandlung der Tuberkulose (Einführung der Pneumolyse, der Thorakoplastik, der Röntgentomographie, Einrichtung einer Lungenfunktionsmessung usw.)

1955
(erstmalige) Übernahme des Defizits der Anstalt durch das Land NÖ

1956
Einrichtung einer Sonderabteilung für nicht tuberkulöse Erkrankungen

1956-1970
Ausbau, Umbau und laufende Modernisierung der Anstalt

1972
Errichtung des Pflegeheims Hochegg

1977
Einrichtung der Abteilung für Behandlung und Rehabilitation von MS-Patienten

1981
Übernahme des Hauses durch das Land Niederöstereich als Sonderkrankenanstalt für Lungenleiden 

1982-1986
Modernisierung der diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen des Hauses (Bodyplethysmografie, Bronchoskopie mit Röntgenbildverstärker)

1987-1990
Erweiterung des diagnostischen und therapeutischen Angebotes des Hauses (Rechtsherzkathetermessanlage, Thorakoskopie, Ergometrie, Ergospirometrie, Modernisierung der gesamten medizintechnischen Einrichtungen, Eröffnung einer Lungenambulanz)

1990
Beschluß der Nö. Landesregierung zur Neuerrichtung der Landesklinik Hochegg

1994
Vergabe der Bauarbeiten für das neue Haus, Baubeginn

1998
Fertigstellung und Inbetriebnahme des modernsten Lungenkrankenhauses in Österreich

2000
Neufassung der Anstaltsordnung - jetzige Fassung

2001
Auflassung der Orthopädie und Einrichtung von Neurologie-Rehab C+D

2002
Auflösung Neurologie-Rehab D, Erweiterung Schlaflabor auf 5 Betten

2010
Eröffnung der Wachkoma-Betten (Frührehabilitation) sowie Erweiterung der IMCU- und Schlaflaborbetten

2015
Eröffnung Isolierbereich
Eröffnung Palliativbereich
Eröffnung Stat. N (Neurologie Phase C)